(Küsten-) Unterseeboote der Klasse 206

 

gebaut nach Entwürfen von 1964 bis 1966. U 25 - 30 als Ersatz für U 3 - 8. Die Bauaufträge wurden erteilt im April 1969 für U 13 - 24. Im Herbst 1970 für U 25 - 30. Die Gesamtbaukosten betrugen ca. 600 Mio DM. Für diese Boote kamen verbesserte amagnetische Stähle zum Einsatz. Die Form des Zentraleaufbaues entspricht in etwa der Klasse 205. Das Ortungsteil befindet sich unter der Verkleidung auf dem Vorschiff. Die Boote sind äußerst wendig in geringen Wassertiefen und haben sehr gute Tiefensteuer- Eigenschaften. Zudem sind die Fahrtgeräusche erheblich gedämpft worden. Gegenüber dem Vorgängertyp werden hier drahtgesteuerte Torpedos verwandt.

Diorama U29

 U 29   Typ 206   M 1: 500
Modellbauer: Werner Falke
Diorama: Christian Biedekarken

 Zurück                        Seitenanfang