Deutsche Handelsmarine

MS AKHTARSKIY LIMAN

 

MS "AKHTARSKIY LIMAN" ex MS SLOMAN ALSTERTOR (1968)  

Eigner bei Aufnahme des Fotos im August 1986: UdSSR, Heimathafen Kaliningrad 

Das Schiff wurde am 20. Februar 1968 von der Howaldtswerke-Deutsche Werft A.G., Hamburg, mit der Bau-Nr. 828, an die Reederei Rob. M. Sloman jr.  (Korrespondenz-Reeder), Hamburg, abgeliefert.  Eigentümer ist die Partenreederei MS Sloman Alstertor, Hamburg. 1975 verkauft und umbenannt in "AKHTARSKIY LIMAN". Eigner ist die "Sudoimport", Kaliningrad, UdSSR. Das Schiff wird zum Fischtransporter umgebaut. 1994 wird das Schiff abgebrochen.  Mit der Bau-Nr. 829 übernimmt die Reederei im September 1968 ein weiteres Schiff dieses Typs, die MS SLOMAN ALSTERPARK. Es waren die letzten beiden Kühlschiffe, die für Sloman gebaut wurden. Besonders auffällig waren die Schornsteine. Schon vor der Fusion zur HDW arbeitete man bei der Deutschen Werft erfolgreich an verschiedenen Schornsteinstudien. Grund war die Belästigung durch Abgaspartikel an Deck. Letztlich waren die Schornsteine die unverwechselbaren Erkennungszeichen dieser beiden Schiffe.

                                                                                                                                                              Foto und ©: Karl-H.Struve

MS "AKHTARSKIY LIMAN" ex MS SLOMAN ALSTERTOR (1968)  

 

 

MS AKHTARSKIY LIMAN war wie folgt vermessen:

Länge ü.A.: 139,1  Breite: 18,04m Tiefg: 7,57m  BRT: 4915  NRT: 2697  tdw: 6560  Besatzung: 35  Passagiere: 6  Antrieb: 1 Mot. 2Te 9x700 Hersteller: MAN Augsburg  PS: 12.600  Kn.: 22,8

 

Quelle:

Abert, H.-J.:"Die Deutsche Handels-Marine 1870-2000" Eigenverlag

Biedekarken, Ch.: Eigene Recherche

 

Zurück                        Seitenanfang