Deutsche Handelsmarine

Der kleine Kühlschiffstyp von Drammen Slip,

in Norwegen entwickelt und gebaut.

 

Ende der 60er Jahre wurden auf norwegischen Werften drei unterschiedlich große, sehr erfolgreiche Kühlschiffstypen, entwickelt. Schiffe des kleinsten und schnellsten Typs, wurden bei Drammen Slip & Verksted in Drammen, entwickelt und auch gebaut. ALASKACORE, Bau-Nr. 69, läuft am 19. Dezember 1968 bei Drammen Slip & Verksted für eine norwegische Reederei als SLEVIK vom Stapel. Wird 1969 von der Intermare KG, Hamburg, gekauft und in ALASKACORE umbenannt. Korrespondentreeder ist die Frigomaris-Reedereigruppe in Hamburg. Es ist das erste von sechs Schiffen dieses Typs, die später alle zur Frigomaris-Reedereigruppe gehören. ALASKACORE und  ANTARCTICORE gehören der  Intermare K.G. Hamburg. Mit der BERINGCORE gehören ab 1973 auch ALASKA und ANTARCTIC neben den nun noch folgenden drei weiteren Einheiten der Frigomaris-Gruppe in Hamburg. Ab 1974/75 wird die Endung CORE bei den Schiffen nicht mehr geführt. Es folgen GREENLAND, ICELAND und NORDLAND. Überwiegend waren die Schiffe an die Salen-Kühlschiffsgruppe sowie später an deren Nachfolger, Cool Carriers,  verchartert. Diesen sechs Schiffen folgte im Januar 1972 noch ein siebtes, die vom Stapel gelaufene LAPLAND. Unter diesem Namen kam sie für die britische Elsden Shipping Lines Ltd., London zum Einsatz. Der Reeder Willi Bruns war an allen drei norwegischen Kühlschiffstypen sehr interessiert. Die amerikanisch-israelische Reederei Maritime Fruit Carriers befand sich Mitte der 70er Jahre in finanziellen Schwierigkeiten und Willi Bruns gelang es, mit norwegischen Gläubigern über zwei Schiffe einen Kaufvertrag abzuschließen. Eines dieser beiden Schiffe war die LONDON CLIPPER, die ihm nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung von einem Londoner Gericht zugesprochen wurde. Das Schiff wurde in SALINAS umbenannt, fuhr in Bruns-Farben, behielt aber die britische Flagge und gehörte dann wenig später der Kapplana Shipping Ltd., Glasgow, wobei Bruns aber eine Beteiligung hielt. 1978 verkauft an die Intercontinental Transportation Services, Monrovia. Der neue Name ist TROPICAL BREEZE.

 

Einige Schiffe dieses sehr erfolgreichen Typs sind in verschiedenen

internationalen Reedereifarben hier zu sehen.

 

 

MS TROPICAL BREEZE  in Charter für: Castle & Cook Inc., San Francisco, CA

1972 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1319

IMO 7214571

 1972 LONDON CLIPPER, 1976 SALINAS, 1978 TROPICAL BREEZE, 1986 RIO SANTA ROSA.

1993 Abbruch in Chittagong

 

 

 

MS RIO SANTA ROSA  Eigner: Comp. Naviera Agmaresa S.A., Guayaquil

1972 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1319

IMO 7214571

 1972 LONDON CLIPPER, 1976 SALINAS, 1978 TROPICAL BREEZE, 1986 RIO SANTA ROSA

1993 Abbruch in Chittagong

 

 

 

MS TUSCAN STAR der Reederei: Blue Star, London

1972  Drammen Slip & Verk, Drammen Bau Nr. 73

IMO 7217559

1972 LABRADOR CLIPPER, 1976 TUSCAN STAR, 1980 CHIOS PRIDE.

1993 Abbruch in Bombay

 

 

 

MS GERHART HAUPTMANN der Reederei: VEB Deutfracht Seereederei Rostock

1974 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1925

IMO 7329352

1974 LIVERPOOL CLIPPER, 1976 KING EGBERT, 1978 GERHART HAUPTMANN,

1990 BAGNO QUEVADO, 1992 BILLEFROST.

1994 Abbruch in Alang

 

 

 

MS SMARA  Eigner: Soc. de Nav. Magrebine, Casablanca

1971  Drammen Slip & Verk, Drammen Bau Nr. 69

IMO 7038800

1971 GREENLAND, 1975 CAYMAN, 1976 SMARA, 1988 ITHAKA REEFER, 1991 PACIFIC TRADER

1994 Abbruch in Alang

 

 

 

MS SMARA  Eigner: Soc. de Nav. Magrebine, Casablanca

 

 

 

MS ERNST MORITZ ARNDT der Reederei: VEB Deutfracht Seereederei Rostock

1973 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1324

IMO 7324089

1973 BRISTOL CLIPPER, 1976 KING EDMUND, 1977 ERNST MORITZ ARNDT,

1990 BAGNO CATARAMA.

1994 Abbruch in Alang

 

 

 

MS IMILCHIL hier in Charter der Reederei: Cool Carrrier, Danderyd

1976  Drammen Slip & Verk, Drammen Bau Nr. 82

IMO 7383102

1993 Abbruch in Pakistan

 

 

 

MS NAXOS REEFER hier in Charter der Reederei: J. Lauritzen A/S, Kopenhagen

1971  Drammen Slip & Verk, Drammen Bau Nr. 70

IMO 7107792

1971 ICELAND, 1984 ATITLAN, 1985 ICELAND, 1985 URUCITRUS, 1988 NISSOS NAXOS

1988 NAXOS REEFER, 1991 ATLANTIC TRADER

1993 Abbruch in Pakistan

 

 

 

MS ISLA GENOVESA in Charter der Reederei: Transportes Navieros Ecuatorianos (Transnave) Guayaquil

1976  Drammen Slip & Verk, Drammen, Bau Nr. 91

IMO 7812634

1976 RIO CHONE, 1989 ISLA GENOVESA, 1995 MALIBU REEFER, 1999 MALICIA, 1999 LILIA I,

2002 ARIADNE, 2002 NORDIC STAR

20008 Abbruch in Chittagong

 

 

 

MS NEWCASTLE CLIPPER in Charter der Reederei: Salénrederierna A/B, Stockholm

1973 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1322

IMO 7233747

1973 NEWCASTLE CLIPPER, 1976 TROJAN STAR, 1980 CHIOS CLIPPER,

1992 FRIO CLIPPER, 1994 ROMAN HURRICANE.

1995 Abbruch in Aliaga

 

 

 

MS GOLDEN B der Reederei: U B SHIPPING Ltd., London

1973 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1323

IMO 7306192

1973 CARDIFF CLIPPER, 1976 ALAUNIA, 1981 OCEANIA FREEZER,

1986 FROSTY, 1987 ACE FROSTY, 1988 FRIO BREMEN, 1994 GOLDEN B, 1998 UB PEARL

1998 Abbruch in Alang

 

 

 

MS BALMAR in Charter der Reederei: Scipio & Co. Union, Bremen

1972 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1320

IMO 7224629

1972 GLASGOW CLIPPER, 1976 ANDANIA, 1981 EUROPA FREEZER,1985 BALMAR,

1986 PACIFICO, 1990 NETWORK STORK, 1992 BANANA PLANTER

1995 Abbruch in Alang

 

 

 

MS CHIOS CLIPPER der Reederei: Diana Shipping, Piräus

1973 Smith's Dock Company Ltd. South Bank,  Bau Nr. 1322

IMO 7233747

1973 NEWCASTLE CLIPPER, 1976 TROJAN STAR, 1980 CHIOS CLIPPER,

1992 FRIO CLIPPER, 1994 ROMAN HURRICANE.

1995 Abbruch in Aliaga

 

 

 

MS NORDIC BAY der OST-WEST-HANDEL UND SCHIFFAHRT, Bremen

1980 Kaldnes MV, Tonsberg, Norw., Bau Nr. 214

IMO 7909803

1980 RIO BABAHOYO, 1988 ISLA PINTA,  1995 CURACAO REEFER, 

2003 KALYPSO,  2004 NORDIC BAY

2008 Abbruch in Alang

 

 

 

MS UB PRINCE der Reederei: Ugland Reefers Ltd.

in Charter der Reederei: J. Lauritzen A/S, Kopenhagen

1976  Drammen Slip & Verk, Drammen, Bau Nr. 83

IMO 7411349

 1976 EMANUEL, 1985 EMANUEL B., 1992 EMANUEL C., 1995 UB PRINCE,  2002 TBREED VII

 Abbruch ungewiss

 

Ab 1972 lief der kleine Drammen-Typ dann auch in Lizenz bei Smith´s Docks Company Ltd., Middlesbrough vom Stapel.  Acht der hier gebauten Einheiten gingen zwischen 1972 bis 1974 an die Coinworth Ltd., Island Fruit Reefers Shipping Co. Ltd. und North West Shipping Co., Glasgow. Die Namen endeten alle auf "CLIPPER" Erstes Schiff war 1972 die EDINBURGH CLIPPER, die bis zu ihrem Abbruch im September 1994 achtmal ihren Namen wechselte. Es folgten LONDON CLIPPER, GLASGOW CLIPPER, TEESSIDE CLIPPER, NEWCASTLE CLIPPER, CARDIFF CLIPPER, BRISTOL CLIPPER und LIVERPOOL CLIPPER. Acht Schiffe, die zwischenzeitlich 41 verschiedene Namen führten. Darunter so bekannte wie: SMARA, TROPICAL BREEZE, ANDRIA, FRIO HAMBURG, UB PRUDENT, CHIOS CLIPPER, TROJAN STAR, FRIO BREMEN, UB PEARL, ERNST MORITZ ARNDT und GERHART HAUPTMANN. Auch die VEB Deutfracht Seereederei Rostock ordert 1975 bei Framnaes Mekaniske Vaerksted, Sandefjord zwei Schiffe dieses Typs, die als HEINRICH HEINE und THEODOR KÖRNER noch im gleichen Jahr in die Flotte eingereiht wurden. 1977 kamen für die DSR - als Zukauf aus England - ERNST MORITZ ARNDT ex BRISTOL CLIPPER und GERHART HAUPTMANN ex LIVERPOOL CLIPPER dazu.

 

Text: Christian Biedekarken

 

Hier mal ein Ausblick auf die nächstgrößeren Schiffe einer weiteren Serie der Drammen Kühlschiffe,

die ebenfalls auf dieser Internetseite vorgestellt werden sollen.

 

 

MS ANONA der Frigomaris Kühlschiffsreederei GmbH, Hamburg

hier in Charter der Reederei: Cool Carrrier, Danderyd

1970  Nylands Verkst., Oslo  Bau Nr. 609

IMO 7004627

1970 ANONACORE, 1974 ANONA, 1988 VENTURE REEFER, 1988 KASSOS REEFER, 1991 CHIOS REEFER

1994 Abbruch in Alang

 

 

 

 

MS ALASKACORE war wie folgt vermessen:

Länge ü.A.: 140,7m  Breite: 18,0m Tiefg: 8,29m  BRT: 4889  NRT: 2439  tdw: 7823  Besatzung: 33  Passagiere:    Antrieb: Ein Motor 2Te 9 Zylinder  Hersteller: AS Horten Vaerft, Horten (Sulzer?)  PSe: 12000  Kn.: 23 

 

Quellen:

Abert, H.-J.: "Die deutsche Handelsmarine 1870-2000" Selbstverlag, Ratzeburg

Biedekarken, Ch.: private Aufzeichnungen

Kludas Arnold, Witthohn Ralf: "Die deutschen Kühlschiffe" Koehlers Verlagsgesellschaft mbH, Herford

 

Zurück                        Seitenanfang